Was zeigt dieses Weblog?
Wir beschreiben, diskutieren und stellen Fragen zu politischen, sozialen und wirtschaftlichen Themen der Gegenwart, zu dem was wir als Realität sehen und empfinden. Also z.B., was heisst eigentlich Demokratie? definiert uns einzig Arbeit? wie lebt es sich in anderen Nationen; gibt es dort vielleicht ähnliche Herausforderungen?
Wir werfen Blicke in die Zukunft, so wie diese sich uns aus der jetzigen Zeit präsentiert. Ganz besonders wichtig sind uns dabei Gedanken über Wünsche, die wir an eine Zukunft haben und eine Auslotung der Möglichkeiten diese Zukünfte aktiv zu gestalten.
Welche Zukunftsszenarien eröffnen sich uns - lokal und global gesehen?

Warum geben wir uns die Mühe?
Wenn wir Politiker, Journalisten und Wirtschaftsgestalter hören, so wird zunehmend mit den faktischen Notwendigkeiten des globalen Marktes argumentiert. Oftmals beklagen diese sich, dass auch sie nur noch Getriebene dieser Dynamik sind. Wir haben das Paradox, dass wir uns selbst treiben und immer weiter treiben und uns dabei als Opfer dieser selbst geschuldeten Treibjagd fühlen.
Wir sind der Meinung, dass die Menschheit intelligenter ist - wir haben die Möglichkeit unsere eigene, lebenswerte Welt zu schaffen. Dazu müssen wir aber die Zusammenhänge, die Dynamik eng gekoppelter Systeme besser verstehen, dann, ja dann können wir auch gestalten.

Wie gestalten wir dieses Weblog?
Um eine Diskussion auf Grundlage des von uns gedachten anzuregen, erscheint uns die Form des Weblogs ideal. Im Gegensatz zu Zeitungsartikeln haben Sie hier die Möglichkeit sich direkt in die Diskussion mit eigenen Kommentaren und Ideen einzubringen.
Ganz explizit möchten wir auch alle Interessierten einladen sich ebenfalls als Autoren in diesem Weblog zu betätigen und eigene Gedanken einzustellen. Wenden Sie sich deswegen bitte an Autoren E-Mail.

Wer sind wir?
Die Autoren sind:

  • Mike: Dr. Michael Sonntag
    Seit einigen Jahren erarbeite ich meinen Lebensunterhalt als IT-Consultant im Umfeld von Enterprise Content Management Systemen in der Banken-Branche. Eine sehr interessante und herausfordernde Arbeit.
    In einem viel engeren Zusammenhang mit diesem Weblog steht jedoch meine frühere wissenschaftliche Arbeit am Kasseler Wissenschaftlichen Zentrum für Umweltsystemforschung. Dort hatte ich die Freude an einem globalen Modell (IMAGE) mit arbeiten und forschen zu dürfen. Ziel war unter anderem Szenarien möglicher Zukünfte vor dem Hintergrund wahrscheinlicher klimatischer Veränderungen aufzustellen und politische Empfehlungen auszusprechen bzw. mit Vertretern aus der Politik zu diskutieren.
    Ich bin auf alles in dieser Welt sehr neugierig und liebe es mit mehr Klarheit zu verstehen und Zusammenhänge zu erkennen. Von diesem Weblog erhoffe ich mir Diskussionspartner, die auch vor angedachten Gedanken, ungewöhnlichen Ideen und offenen Fragen nicht schreiend davon laufen.

  • Reimond: Reimond Mahr
    Ich heiße Reimond Mahr bin 38 Jahre alt und ledig. Vom Beruf bin ich Diplom Sozialarbeiter. Ich habe immer Randgruppen unterstützt mit meinem beruflichen wie privaten Engagement. Zu einer lebenswerten und humanen Gesellschaft gehören nicht nur Menschen, die viel leisten können! Gerade „Leistungsschwächere“ können gute und wichtige Impulse zum Gelingen unseres Gemeinwesens beitragen. Daran stellt sich für mich die Frage: „In welcher Welt wollen wir leben?“ Dazu muss man die Realität erfassen, um sich Fragen nach unserer Zukunft zu nähern. Ich hoffe auf viele, auch kontroverse Beiträge in diesem Weblog.

Noch ein Wort zur Klarstellung: Wir sind nicht politisch gebunden und fühlen uns keiner Partei verpflichtet. Wenn in die linke oder rechte Ecke getrieben, so wird man uns jedoch bei vielen Fragen näher zur linken Ecke sehen können.